Sonntag, 27. März 2011

EFFA Einwerfen in Bad Liebenzell

Der Tag begann für mich ohne ein Weckerklingeln und mit einem riesen Schreck.
ZEITUMSTELLUNG!
Also, sprang ich in meine Hose, setzte mich aufs Fahrrad und fuhr erst einmal wählen, denn ich hatte ja noch etwas anderes vor!
Um 8:30 Uhr stand Alex, auch er hatte verschlafen, vor meiner Tür. Gemeinsam beschlossen wir, dass Frühstück erst einmal zu verschieben und uns lieber auf den Weg nach Bad Liebenzell im Nordschwarzwald zu machen.
Unser Ziel war das gemeinsame Einwerfen der EFFA. (European Fly Fishing Association)



Wir hatten uns vorgenommen, die über den Winter etwas "rostig" gewordenen Gelänke zu Ölen und altbekannten Marotten, wie dem "Handgelenk" auf den Grund zu gehen.

Geübt wurde erst einmal der klassische Überkopfwurf, wobei es darum ging die Schnurschlaufe zu optimieren, später kamen dann noch der Bogenwurf und der Switch-Cast hinzu.



Die Profies werfen 30m und mehr...



Es war ein sehr lehrreicher und interessanter Tag, der wiedereinmal zeigte, wie viel es noch zu üben gibt. Mein besonderer Dank gilt den Instruktoren, die sich uns mit viel Geduld zugewendet haben.

Gruß Max

Keine Kommentare:

Kommentar posten