Sonntag, 21. August 2011

Abendsprung



Nachdem wir in der Mittagshitze gute fische im kleinen Wiesenbach spotten konnten, die aufgrund der Hitze keine Interesse an unseren Fliegen hatten, haben wir am Abend nocheinmal unser Glück versucht. Die Schwalben schnappten sich die wenigen Insekten, die unterwegs waren im Flug und vereinzelt kam auch eine Forelle an die Oberfläche und machte auf sich aufmerksam.

Max lies seine Fliege über das Wasser schleifen, eine Bugwelle verschluckte die Fliege und der Fisch hing.

















Nachdem die Sonne schon hinter dem Horizont verschwunden war nahm dieser Fisch sich die Fliege ganz sachte von der Oberfläche, kämpfte sich kräftig Stromab und vergrub sich in den Wasserpflanzen. Max sprang ins Wasser und kescherte mir den Fisch. Danke dafür!
Zum Vorschein kam diese wunderschöne Bachforelle.















Gruß

Keine Kommentare:

Kommentar posten