Donnerstag, 26. Mai 2011

In welche Richtung fließt das Wasser?

Diese Frage könnte man sich angesichts des niedrigen Wasserstandes momentan an der Steinlach stellen.
Der Bach ist zu einem Rinnsal geworden und hat jetzt schon den mittleren niedrigsten Wasserstand (MNQ) mit aktuell 0,31m unterschritten.
Trotz des wenigen Wassers konnte ich einige Fische überlisten!

Aber ist das noch vertretbar?
Sollte man nicht lieber das Fischen angesichts des wenigen Wassers lassen?

Diese Fragen kamen in mir hoch, zugegebenerweise konnte ich es nicht lassen ein paar steigende Fische anzuwerfen.



Ein fast trockener Seitenarm.



Schöne feiste Bachforelle, gefangen auf einen Foam Beetle.



10 sek. Selbstauslöser, sind nicht viel Zeit!



Wunderschöner Prallhanggumpen.



Sehr scheue Fische, verborgen in den "tiefen" des Pools.


Auch hier ist der Wassermangel deutlich zu sehen.



Leider verschwommen, der größte Fisch des Tages, wunderschön und äußerst kampfstark.


Gruß Max

Keine Kommentare:

Kommentar posten