Sonntag, 4. März 2012

Winter is going...

Kleiner Bach, kleine Forellen.

Am Samstag hat es mich an die Wiesaz verschlagen. Die Kälte hat nur mich gestört, die Forellen hatten hunger und nahmen die Nymphen die ihnen tief im Gumpen präsentiert wurde.

Der vereiste Schnee taut allmählich, was den Wasserstand hoch hält.


Ich konnte etliche kleine, aber schön gezeichnete, Forellen fangen.


Großer Bach, "große" Forellen.

Am Sonntag war die Steinlach mein Ziel, die mit etwas größeren Forellen wartete. Insgesamt war ich überrascht, wie gut es für diese Jahreszeit lief. Ich konnte sogar einige Bachforellen beim Steigen auf kleinste Fliegen beobachten und hatte zwei Bisse auf die Trockene. Leider griff der Haken nicht und somit gingen alle Forellen auf das Konto der Nymphen.





Alex

Kommentare:

  1. sehr schön! bei uns dauert es noch ein paar tage. im letzten jahr konnten wir aber auch schon am ersten tag mit der trockenen fangen. auch dieses jahr ist der wasserstand perfekt, allerdings ist es noch eine ganze ecke kälter.

    grüße,
    alex

    AntwortenLöschen
  2. Letztes Jahr fing es bei uns deutlich später an, dass einzelne Forellen gestiegen sind, auch wenn schon erste Eintagsfliegen geschlüpft sind. Am Neckar in Wendlingen hatte ich mittlerweile auch schon zwei Takes auf Trockene, nachdem ich die Ringe an der Oberfläche angeworfen habe.

    Tight Lines

    Alex

    AntwortenLöschen